Sprachauswahl

Suche

Neuheiten

Kopfstellen für die gleichzeitige Aufbereitung von verschlüsselten und FTA-Kanälen

8x DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C in DVB-T mit 4 CI

Die neuen Modelle PCU 8112 und PCU 8122 der Kompaktkopfstellen-Serie ermöglichen die kombinierte Aufbereitung von verschlüsselten und Free-to-Air-Kanälen.
An jedem der acht Eingänge kann die Empfangsart individuell gewählt werden: DVB-S/S2, DVB-T/T2 oder DVB-C. Vier der acht Kanalzüge sind jeweils mit einer CI-Schnittstelle zur Dekodierung verschlüsselter Signale versehen.
Die Kompaktkopfstelle gibt die verarbeiteten Signale wahlweise in DVB-T oder DVB-C aus.
Die PCU 8112 findet ihren Einsatz überall dort, wo PAY-TV- und Free-to-Air-Kanäle kombiniert werden sollen.

Anwendung Deutschland:
SKY als Ergänzung zu den Free-to-Air-Kanälen.
Anwendung Österreich / Schweiz:
Entschlüsselte öffentlich rechtliche Sender kombiniert mit deutschsprachigen Free-to-Air-Kanälen.
Anwendung Urlaubsländer (z.B. Niederlande):
Entschlüsselte einheimische Sender kombiniert mit Fremdsprachen-Programmen.
Anwendung Mischempfang:
Kombination von Satelliten-Empfang mit lokalen terrestrischen Sendern.

Mehr Informationen: Umsetzung in DVB-C: PCU 8112     Umsetzung in DVB-T: PCU 8122

Artikel im POLYTRON Onlineshop aufrufen: Umsetzung in DVB-C: PCU 8112    Umsetzung in DVB-T: PCU 8122

Umsetzung von 8 DVB-S/S2 Transpondern in DVB-C oder DVB-T

Die neuen kompakten HDTV-Kopfstellen der PCU 8600 Serie setzen die Signale von acht Satelliten-Transpondern
wahlweise in DVB-C- oder DVB-T-Kanäle um.
Die Installation der Kopfstellen ist jetzt noch einfacher und schneller dank 4 in 8 Schaltmatrix.

Mehr Informationen hier: Umsetzung in DVB-C: PCU 8610     Umsetzung in DVB-T: PCU 8620

Artikel im POLYTRON Onlineshop aufrufen: Umsetzung in DVB-C: PCU 8610    Umsetzung in DVB-T: PCU 8620

Umsetzung von 8 DVB-S/S2 Transpondern  in DVB-C oder DVB-T

Die neuen kompakten HDTV-Kopfstellen der PCU 8000 Serie setzen die Signale von acht Satelliten-Transpondern wahlweise in DVB-C- oder DVB-T-Kanäle um. Hierbei  ist der Eingriff in den Transportstrom möglich, um beispielweise Programme zu löschen, NIT / ONID Daten anzupassen oder eine Programmzuordnung über die LCN-Funktion zu realisieren. Die Möglichkeit der Vergabe neuer TS-IDs oder SIDs über die Remapping-Funktion runden den praxisorientierten Funktionsumfang der Geräte ab.

Mehr Informationen

Artikel im POLYTRON Onlineshop aufrufen: Umsetzung in DVB-C: PCU 8510     Umsetzung in DVB-T: PCU 8520

Die neuen optischen Nodes ON 1065 mit integriertem 65 MHz-Rück­kanal und ON 1000 ohne Rückkanal vereinen die erfolgreiche Technolgie eines POLYTRON HF-Verstärkers mit optischen Kom­ponenten. Der 2-Wege Node ermöglicht sowohl die Übertragung von HF-Signalen als auch von High-Speed Datenservices über Hybrid Fiber-/Koax-Netz­werke.
Die POLYTRON Nodes erfüllen durch ihre modulare Gestal­­tung alle Anforder­ungen für hoch entwickelte Netzwerke.

Mehr Informationen

1x HDMI in DVB-S

Modulator zur Umsetzung eines HDMI-Signals in ein DVB-S Signal.
Der HDM-1 SL ist flexibel einsetzbar und kann HDMI-Signale z.B. von Satelliten-Receivern, Computern, Kameras oder DVD-Playern verarbeiten.
HD Signale bleiben dabei vollständig erhalten.

Die Ausgangskanäle können in Multischalter-Verteilnetze eingespeist werden und / oder von handelsüblichen DVB-S Receivern oder TV-Geräten mit entsprechend eingebautem Digital-Tuner empfangen werden.

Mehr Informationen

4x HDMI in 2x DVB-C / DVB-T Modulator


Das Modulator-Modul SPM-H4TCT wandelt vier HDMI-Signale in zwei DVB-C oder DVB-T Kanäle um.

Durch die vier HDMI Eingänge können vier Signale von Digitalempfängern, DVD-Playern oder anderen HDMI-Quellen mit nur einem Modul zentral aufbereitet und ins Netz eingespeist werden. Die umschaltbare Modulationsart erlaubt die Verteilung der Ausgangssignale über Kabel (DVB-C / QAM) oder über terrestrische Netze (DVB-T / COFDM).
In einer Grundeinheit SPM 2.000 können bis zu 6 Module (bis zu 24 HDMI-Eingänge), in einer SPM 200 können 2 Module
(8 HDMI-Eingänge) betrieben werden.

Mehr Informationen

Twin DVB-S/S2 auf DVB-C/T Modul mit 2x CI

Das SPM-STCT-CI ist ein Twin-Modul mit zwei DVB-S/S2 Eingängen, zwei CI Schnittstellen und einer im Menü umschaltbaren Ausgangsmodulation.
Durch die zwei CI-Schnittstellen können mit nur einem Modul zwei DVB-S/S2 Transponder empfangen, zentral entschlüsselt und in DVB-C oder DVB-T Kanäle umgesetzt werden.
Die umschaltbare Modula­tions­art erlaubt die Aufbereitung der Ausgangssignale für DVB-C (QAM) als auch für DVB-T (COFDM) Verteilnetze.

Mehr Informationen und technische Daten hier.

DVB-S/S2, DVB-T/T2 oder DVB-C in DVB-C oder DVB-T

Umsetzung von zwei DVB-S/S2, DVB-T/T2 oder DVB-C Signalen in zwei benachbarte DVB-C oder DVB-T-Kanäle.

Die unabhängigen Triple-Tuner des Moduls SPM-UTCT bieten durch die freie Wahl der Empfangssignale alle Freiheiten bei der Projektierung von modernen Empfangsanlagen. Das Ausgangssignal kann bequem mit der PC-Software eingestellt werden. Funktionen wie LCN, NIT, TSP und LAN-Steuerung, DiSEqC-Steuerung sowie die Möglichkeit zur Fernwartung über LAN, ergänzen den innovativen Funktionsumfang.

Mehr Informationen und technische Daten hier.

Vorgeschaltete Entschlüsselung: Kompakt-Kopfstelle mit DVB-S Ausgang

POLYTRON PCU 4141

Die neue Triple-Tuner-Kopf­stelle PCU 4141 mit SAT-ZF-Ausgang wandelt DVB-S/S2, DVB-T/T2 oder DVB-C-Signale in DVB-S um.
Diese Signale können anschließend direkt oder über Multischalter in Gemein­schafts­anlagen mit SAT-ZF Verteilung eingespeist werden.
Die Kompakt-Kopfstelle ist mit 4 CI- Schnittstellen ausgestattet und ermög­licht so die zentrale Ent­schlüsselung und Auf­bereitung von Fernseh- und Radio­program­men.

  • Triple-Tuner: Eingangssignale frei wählbar DVB-S/S2, DVB-T/T2, DVB-C
  • Mischempfang möglich
  • Ausgangssignal DVB-S / QPSK

Mehr Informationen

Zum Seitenanfang